Moderne Bürotische, Workstations, Ergonomische Stühle Und Stauraum – Flach 35% Rabatt

Mit unserem verschiedenen Netzwerk von Händlern, Distributoren und Einzelhandelsgeschäften sind wir in der Lage, Ihnen maßgeschneiderte Optionen für Ihren Arbeitsplatz und Ihre Arbeitsumgebung anzubieten. Wir bieten Ihnen ein umfassendes Portfolio an Stühlen, Tischen, Schreibtischen, Aktenschränken und Bürosofas für Ihren Arbeitsplatz, um Ihre Wünsche zu erfüllen. Die Bewegung der Arbeit bewegt sich derzeit in Richtung eines flüssigeren, gemeinsam genutzten Raums, während Organisationen dennoch mit einem starren linearen System arbeiten, das auf Arbeitsplätze und Konferenz- oder Versammlungsräume ausgerichtet ist. Sprechen Sie mit uns für alle Ihre Anforderungen an Großmöbel. Mit über dreißig Jahren Erfahrung werden unsere Designer mit Ihnen zusammenarbeiten, um einen ganzheitlichen Bereich zu schaffen, der Ihre Markenidentität widerspiegelt. Mit maßgeschneiderten Einrichtungsoptionen können Sie nun einen Bereich schaffen, der wirklich zu Ihnen persönlich passt. Gemeinsam mit unseren Begleitern bemühen wir uns darum, gemeinschaftliche Arbeitsräume zu schaffen, die eine funktionierende Arbeitsweise der Belegschaft fördern. Unser Ziel ist es, Einrichtungsentwürfe zu liefern, die die Kommunikationskanäle verbessern und das Gruppengefühl fördern, um gemeinsam ein Unternehmen für ein Standard-Ziel aufzubauen. Sprechen Sie mit uns über Ihren Büromöbelbedarf und Ihre Sitzung, indem Sie uns hier online eine Anfrage stellen.

Ich bin unentschlossen, ob es die Peinlichkeit oder die zwanzig Hiebe waren, aller Wahrscheinlichkeit nach ein bisschen von beidem, aber ich habe heftig geweint. Nein, das ist nicht die Spitze. Nichtsdestotrotz habe ich noch einen vollen Schultag vor mir. Ich werde jedoch versuchen, Sie nicht mit den Einzelheiten der einzelnen Klassen zu langweilen. Das war leider nicht das einzige Paddeln, das ich in der Schule für diesen Tag bekommen habe. Ich war allerdings besonders vorsichtig, um für den Rest des Tages mein bestes Benehmen zu zeigen. Mr. Hale hatte mich an etwas erinnert, das ich vergessen hatte. Er erinnerte mich daran, wie schlimm es sein könnte, wenn ich den Schulleiter in meinem kleinen „French Maid“-Outfit aufsuchen müsste. Bis zur Pause am Morgen hatten es die Informationen über meine Flurpaddelungen auf dem gesamten Campus geschafft. Glücklicherweise war Rachel am Vormittag zusätzlich gepaddelt worden, und ihre Geschichte überschattete meine. Rachels Paddeln kam daher, dass sie zu spät zu ihrem Sportunterricht kam.

Ich nehme an, sie brauchte einige Zeit, um aus ihren Poren und ihrem hautengen Kostüm herauszukommen. Das Paddeln in der Sportstunde war immer das Schlimmste gewesen. Sie waren die einzigen Lehrer in der Schule, die mit dem nackten Hintern paddeln konnten – normalerweise paddelten sie immer mit dem nackten Hintern. Der gegenteilige Nachteil war, dass man nicht in einem Flur aussteigen konnte, sondern einfach mit Hose und Höschen um die Knie gebeugt direkt am Eingang der Klasse paddeln konnte. Rachel war so spät gekommen, dass ihr Trainer ihr fünfzehn Schläge verpasst hatte. Rachel war es nicht so sehr gewohnt, den Hintern versohlt zu bekommen wie ich, deshalb war ihre Reaktion etwas schlimmer. Sie weinte anscheinend und sprang viel auf und ab, dass ihre Hose wirklich bis hierher gekommen war. Schlimmer noch, sie verbrachte so viel Zeit damit, sich über ihren wunden Hintern in der Kategorie zu beschweren, dass die Lehrerin beschloss, sie wolle volle zwanzig an der Spitze der Klasse haben.

Ihre Reaktion darauf war sicherlich auch keine Verbesserung gegenüber den ersten fünfzehn. Es wurde berichtet, dass sie in die Umkleidekabine schlenderte und dabei ihre Shorts und Höschen trug, als Ersatz dafür, dass sie diese trug. Ein Vorfall wie dieser sollte zumindest für einige Tage das Gesprächsthema im Kollegium sein. Ich konnte mir das Schnauben nicht verkneifen, als ich die Geschichte zum ersten Mal hörte, obwohl ich selbst einen frisch geröteten Hintern hatte. Rachel hat zu allen Zeiten bestritten, dass sich die Dinge auf diese Weise zugetragen haben, und wenn ich verstehe, wie Geschichten ein Eigenleben bekommen, kann ich mir vorstellen, dass die Geschichte ein wenig ausgeschmückt wurde. Jetzt darf ich fortfahren und Sie mit all dem Kleingedruckten langweilen, wie oft mir ein unreifer Junge unter den Rock geflogen ist oder mit dem Pfeifen und Pfeifkonzert. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass Sie viel mehr an meine letzte Stunde des Tages denken würden. Das war meine Matheklasse und die, die ich mit Aaron und Rachel geteilt habe. Sie sehen, ich wusste, dass Sie sich dadurch vielleicht etwas mehr Mühe geben würden. Rachel und ich stießen in der Halle, nur wenige Meter vom Klassenzimmer entfernt, aufeinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.